Veranstaltungs- Veranstalterhaftpflichtversicherung für einen DJ

Veranstaltungs- Veranstalterhaftpflichtversicherung für einen DJ

Grundsätzlich sollte jeder, der Veranstaltungen der unterschiedlichsten Art ausrichtet eine Veranstaltungshaftpflicht abschließen. Dies ist auch für einen DJ.

Veranstaltungshaftpflicht haftet bei

  • Personenschäden
  • Sachschäden
  • Vermögensschäden

Veranstaltungshaftpflicht bietet Versicherungsschutz

  • bei der Vorbereitung der Veranstaltung
  • während der Veranstaltung
  • beim Abbau nach der Veranstaltung

Veranstaltungshaftpflicht für einen DJ

  • Einschluss oder zusätzliche Elektronikversicherung kann sinnvoll sein

Versicherungsprämie

  • Prämienhöhe richtet sich nach der Anzahl der Veranstaltungsteilnehmer
  • wird einmalig pro Veranstaltung erhoben
  • bei kleinen Veranstaltungen entsprechend geringer Versicherungsbeitrag

Angebote vergleichen & Kosten berechnen

Auch für einen DJ ist die Absicherung durch eine Veranstaltungshaftpflichtversicherung sinnvoll. Doch Leistungen und Versicherungsbeiträge können je nach Tarif und Anbieter variieren. Finden Sie daher die passende Veranstaltungshaftpflichtversicherung mit unserem Vergleichsrechner. Er berechnet die besten und preiswertesten Angebote in nur wenigen Sekunden. Anschließend kann ein Vertrag gleich online abgeschlossen werden. Auf den Vergleichsrechner gelangen Sie über den blauen Button „Zum Versicherungsvergleich“.

 

100 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.6 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

1 von 1 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Warum ist eine Veranstaltungshaftpflichtversicherung wichtig?

    Immer dann, wenn viele Menschen aufeinandertreffen und ausgelassen feiern wollen, besteht auch ein großes Gefahrenrisiko für Schäden oder Unfälle aller Art. Für diese ist dann im Regelfall der Veranstalter mit seinem gesamten Vermögen haftbar zu machen, was nicht nur eine enorme Umsatzeinbuße bedeuten kann, sondern sogar im schlimmsten Fall zu einem finanziellen Ruin führen kann. Denn gerade dann, wenn Schadensersatzansprüche bei einem Personenschaden fällig werden, können diese auch bis in die Millionenhöhe gehen. Grundsätzlich ist die Veranstaltungshaftpflicht zwar nicht vom Gesetzgeber zwingend vorgeschrieben, Ausnahmen jedoch besagen, dass zum Beispiel bei Sportveranstaltungen diese aufgrund eines erhöhten Risikos nicht durchführbar sind, wenn der Veranstalter nicht im Besitz einer Veranstalterhaftpflicht ist. Denn hier ist das Risiko für beispielsweise Verletzungen als um einiges höher einzustufen.

  • Welche Leistungen sind in der Veranstalterhaftpflicht enthalten?

    Die Veranstaltungshaftpflichtversicherung deckt im Regelfall alle Schäden aus Sachschäden, Vermögensschäden sowie Personenschäden ab. Allerdings sind Vermögensschäden nur dann inbegriffen, wenn sie im Zusammenhang mit einer Person geschehen. Wenn also zum Beispiel ein Gast durch herabstürzende Aufbauten oder durch ein ungenügend verlegtes Kabel zu Schaden kommt und daher seinen Beruf für die Dauer der Krankheit nicht ausüben kann, dann ist er dazu berechtigt, den Veranstalter für seinen Ausfall haftbar zu machen, was ebenfalls für einen nötig werdenden Krankenhausaufenthalt zählt. Jede Veranstaltungshaftpflicht enthält auch eine Rechtsschutzversicherung. Diese prüft zuerst, ob die geforderten Ansprüche rechtens sind. Denn wenn sich Gäste untereinander einen Schaden zufügen, wie zum Beispiel durch ein wildes Pogotanzen zu der Musik, dann ist der Veranstalter dafür nicht haftbar zu machen. In dem Falle werden die Ansprüche mit Hilfe der Versicherung abgewehrt. Weiterhin deckt die Veranstalter Haftpflicht alle Kosten der Schäden ab, die durch das Auf- und Abbauen vom benötigten Equipment entstehen. Dies gilt ebenfalls für den Zeitraum der eigentlichen Nutzung. Ebenso zählt der Transport der benötigen Utensilien zum Leistungsumfang.

  • Wie hoch sollte die Deckungssumme der Veranstaltungshaftpflicht sein?

    In der Veranstalterhaftpflichtversicherung, die deutschlandweit gültig ist, sollte mindestens eine Deckungssumme von 2 Millionen Euro abgesichert werden. Besser jedoch ist es, wenn die Deckungssumme so hoch wie möglich abgeschlossen wird, um nicht den Umstand einer Unterversicherung zu riskieren. Allerdings unterscheiden sich bereits die verschiedenen Anbieter der Veranstalterhaftpflichtversicherung in den Deckungssummen enorm. Wenn sich der Veranstalter bezüglich der Höhe nicht sicher ist, dann kann natürlich für sein spezielles Event eine Beratung erfolgen. Diese ist online wie auch telefonisch möglich.

 

Weitere Informationen


Grundsätzlich haftet jeder Veranstalter eines Events für alle Unfälle, welche während der Veranstaltung geschehen. Gleiches gilt allerdings auch für alle Unfälle, welche vor oder während der entsprechenden Veranstaltung entstehen, beispielsweise bei einem Auf- oder Abbau. Zu den Unfällen zählen Personenschäden genauso wie Sachschäden, denn es zählen prinzipiell alle Unfälle und Schäden hinzu, welche der Veranstalter selbst verursacht, in welche er verwickelt wird oder welche durch ihn selbst entstehen. Nicht selten kommt es vor, dass die Kosten und auch die damit verbundene Schadenhöhe, gerade bei großen Veranstaltungen, sehr hoch sind. Aus diesem Grund ist eine so genannte Veranstalterhaftpflicht unverzichtbar, auch für einen DJ.

Veranstalterhaftpflicht DJ

Wer als DJ eine Veranstaltung plant, sollte auf die Veranstalterhaftpflicht DJ keinesfalls verzichten und hierbei ist es völlig unerheblich, welche Art von Veranstaltung geplant ist, denn sobald Personen und Equipment aufeinandertreffen, können auch mögliche Gefahren nicht ausgeschlossen werden. Allgemein kann festgestellt werden, sobald eine Person die Funktion eines Veranstalters übernimmt, ist eine Veranstalterhaftpflicht zwingend erforderlich. Dies liegt unter anderem auch daran, weil der Gesetzgeber jeden Veranstalter verpflichtet, dass er sich ausreichend gegen eventuelle Schäden abzusichern hat, denn im Falle eines eintretenden Schadens, wird der Veranstalter in vollem Umfang haftbar und schadensersatzpflichtig. Wurde keine Veranstalterhaftpflicht DJ abgeschlossen, dann haftet der Veranstalter mit seinem gesamten Vermögen, was nicht selten in den wirtschaftlichen Ruin führen kann. Dies gilt insbesondere dann, wenn es sich um einen Personenschaden handelt, denn hier können die anfallenden Kosten schnell das eigene Budget übersteigen, beispielsweise durch Arztbehandlungen, Krankenhausaufenthalte oder auch lebenslange Renten durch Verdienstausfall des Betroffenen.

Deckung einer Veranstaltungshaftpflicht

Eine vorhandene Veranstaltungshaftpflicht deckt unter anderem auch Schmerzensgeldansprüche, beispielsweise wenn dem Veranstalter selbst oder einem Mitarbeiter ein gesundheitlicher Schaden entstanden ist. Aber auch die Zahlung von Schmerzensgeldern an dritte Personen wird mit einer Veranstaltungshaftpflicht abgesichert. Dies gilt, wenn der Veranstalter einer anderen Person einen Schaden zugefügt hat, denn in diesem Fall sprechen Experten von einer so genannten Kollektivhaftpflichtversicherung. Veranstalterhaftpflichtversicherungen bieten zeitgleich auch einen entsprechenden Schutz für die gesetzlichen Vertreter und alle Mitarbeiter, welche vom Veranstalter beschäftigt werden. Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass die Veranstalterhaftpflichtversicherungen nicht nur während eines geplanten Events einen ausreichenden Schutz bieten, sondern auch während aller Maßnahmen, welche vor und auch nach einem Event anfallen. Hierzu zählen unter anderem auch der Auf- und Abbau von Bühnen oder weiterem erforderlichen Equipment. Somit kann allgemein festgestellt werden, dass Veranstalterhaftpflichtversicherungen die gesamte Veranstaltung ausreichend absichern.

Wo sind die besten Veranstaltungshaftpflichtversicherungen zu finden?

Grundsätzlich lohnt sich im Vorfeld ein entsprechender Vergleich der verschiedenen Veranstaltungshaftpflichtversicherungen, denn nur so kann der künftige Versicherungsnehmer sicher sein, dass er auch von dem besten Angebot profitiert. Zahlreiche Vergleichsmöglichkeiten findet der Interessierte kostenfrei im Internet, denn hier werden innerhalb weniger Sekunden alle vorhandenen Veranstaltungshaftpflichtversicherungen miteinander verglichen und dem Veranstalter übersichtlich dargestellt.